4,4 Millionen Deutsche kaufen Bücher online
Studie: Online-Büchermarkt im Aufwind

Bücher werden sich im Internet voraussichtlich immer besser verkaufen. Das ergab eine am Freitag veröffentlichte Studie des Marktforschungsunternehmens Forrester Research.

ddp FRANKFURT/MAIN. Demnach wurden im vergangenen Jahr in Deutschland Bücher im Gesamtwert von rund 8 Mrd. ? verkauft. Auf das Onlinegeschäft entfielen dabei 2,3 %. Dieser Anteil werde sich bis zum Jahr 2006 verzehnfachen, schätzt die Analystin von Forrester Research, Reinke Reitsma. Sie rechnet dann mit einem Online-Buchumsatz von 1,3 Mrd. ?, der einem Anteil von 13 % des gesamten Buchgeschäfts entsprechen würde.

Der Studie zufolge kaufen rund 22 % oder 4,4 Millionen aller Internetnutzer in Deutschland Bücher online ein. Ein weiteres Viertel beabsichtige, in Kürze Bücher online zu bestellen. Für Internetbuchkäufer stünden Bücher im Mittelpunkt ihres Lebens. Sie seien begeisterte Leser und gäben im Durchschnitt 80 % mehr für gedruckte Unterhaltung aus als andere Verbraucher.

Klarer Gewinner unter den Onlinebuchshops ist der Studie zufolge Amazon . Mit Abstand folgen bol.de , mediantis.de , buch.de und Weltbild.de. Für die repräsentative Studie wurden insgesamt 4 000 Online-Haushalte deutschlandweit befragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%