4,8 Prozent weniger Mitarbeiter
Handwerk baut Stellen ab

Innerhalb eines Jahres haben die deutschen Handwerksbetriebe 4,8 Prozent ihrer Stellen abgebaut.

dpa WIESBADEN. Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes war das Bau- und Ausbaugewerbe am stärksten betroffen. Hier sank die Beschäftigung zwischen März 2001 und März 2002 um 8,8 Prozent. Am geringsten fiel der Beschäftigungsrückgang mit 2,6 Prozent im Gewerbe für Gesundheits- und Körperpflege sowie Reinigung aus.

Parallel zum Stellenabbau sanken auch die Umsätze. Insgesamt betrug der Umsatzrückgang im ersten Quartal im Jahresvergleich 4,9 Prozent, beim Bau- und Ausbaugewerbe waren es 8,6 Prozent. Absolute Zahlen über die Umsätze und die Beschäftigung konnten die Statistiker noch nicht nennen, da die Veränderungen nur auf Grund von Stichproben errechnet wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%