40 Cent Dividende
Fraport-Ergebnis stagniert

Der Frankfurter Flughafenkonzern Fraport erwartet 2002 trotz einer leichten Belebung des Luftverkehrs noch keine steigenden Gewinne. Das im Vorjahr stark gesunkene Ergebnis solle erneut erreicht werden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

dpa FRANKFURT. Probleme beim Großprojekt eines neuen Terminals auf den Philippinen sollen in den nächsten Wochen gelöst werden. Sonst drohten erhebliche Risiken. Für das Geschäftsjahr 2001, in dem der Konzernüberschuss um 22 Prozent auf 101,1 Millionen Euro sank, sollen die Aktionäre wie im Vorjahr 40 Cent Dividende erhalten.

Am Heimatstandort Frankfurt seien für die zweite Jahreshälfte wieder steigende Fluggastzahlen zu erwarten, sagte Vorstandschef Wilhelm Bender. Für das gesamte Jahr rechnet Fraport allerdings mit etwas niedrigerem Verkehrsaufkommen als 2001. Damals waren in Frankfurt 48,6 Millionen Reisende (minus 1,6 Prozent) gezählt worden.

Der Umsatz soll in diesem Jahr aber durch 3,2 Prozent höhere Entgelte für die Fluggesellschaften und die erstmalige Einbeziehung einer neu erworbenen Firma für Sicherheitsdienste in die Bilanz zulegen.

Beim bereits fortgeschrittenen Bau eines Passagierterminals in Manila (Philippinen) dringt Fraport die dortigen Mitgesellschafter auf ein größeres finanzielles Engagement. Wegen offener Fragen hat Fraport die weitere Finanzierung des Projekts vorerst auf Eis gelegt. Sollte eine kurzfristige Lösung misslingen, drohe schlimmstenfalls eine Zahlungsunfähigkeit der Gesellschaft, an der Fraport 30 Prozent hält.

Finanzvorstand Johannes Endler sagte, Fraport gehe aber weiter von einer Inbetriebnahme des Terminals zum Jahresende aus. In das Projekt hat der Frankfurter Konzern bislang 375 Millionen Dollar an Zahlungen und Garantien aufgebracht. In die Planfeststellung zum Ausbau des größten deutschen Flughafens will Fraport nur eine Landebahn einbringen. Man rechne damit, dass das Planfeststellungsverfahren noch dieses Jahr beginnen könne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%