400-Meter-Olympiasiegerin
Cathy Freeman beendet ihre Laufbahn

Die australische Olympiasiegerin Cathy Freeman hat nach eigenen Angaben ihren Siegeswillen verloren und will deshalb dem leichtathletischen Wettkampf den Rücken kehren.

Reuters LONDON. "Ich habe diesen Willen verloren, dieses Verlangen, diese Leidenschaft, diesen Antrieb", sagte die 30-jährige Rennläuferin der australischen Zeitung "The Age" in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview. "Ich bin auf einmal müde." Unter Hinweis auf ihren Olympiasieg bei den Olympischen Spiele 2000 in ihrem Heimatland sagte sie dann: "Ich werde nie mehr einen solch erfüllenden Moment erleben wie damals. Ich habe nicht mehr denselben Hunger."

Damals hatte die Australierin im Stadion von Sydney vor 112 000 Zuschauern Gold im 400-Meter-Lauf geholt. Der Wettkampf und ihr Sieg gehörten zu den Höhepunkten der Spiele. Zudem hatte die zum Volk der australischen Ureinwohner gehörende Sportlerin bei der Eröffnungsfeier die Olympische Flamme entzündet. Nach den Spielen hatte sie ein Jahr lang pausiert und seither nicht mehr zu ihrer Höchstform zurückgefunden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%