40 000 PKW beschädigt
Allianz: Millionen-Kosten durch Sturmschäden

Auf die deutschen Versicherer kommen wegen der Sturmschäden der vergangenen Wochen erhebliche Kosten zu. Allein der Marktführer Allianz rechnet mit einem Aufwand für die Sturm- und Hagelschäden in einem hohen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich, sagte ein Sprecher am Freitag.

rtr MüNCHEN. Nach den Stürmen, die im Juni in Baden-Württemberg und Bayern gewütet hatten, seien 40 000 Autoschäden durch Hagel oder umgestürzte Bäume gemeldet worden. "Allein diese Autoschäden machen wahrscheinlich einen deutlichen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag aus", sagte der Sprecher. Dazu habe das schwere Unwetter in Berlin und Branchenburg am Mittwoch allein bei der Allianz bis zu 10 000 gemeldete Sachschäden verursacht.

Bei dem Unwetter mit Sturmböen in Orkanstärke vor zwei Tagen waren in Berlin und Brandenburg sieben Menschen ums Leben gekommen, darunter zwei Jugendliche aus einem Zeltlager.

Das Ausmaß der Winterstürme Lothar und Martin, die der Allianz vor zwei Jahren das Ergebnis verhagelt hatten, hätten die Unwetterschäden aber nicht erreicht, sagte der Allianz-Sprecher. Damals hatte der Versicherer fast 140 Mill. ? für Auto- und Sachschäden zahlen müssen. Insgesamt war in Europa ein versicherter Schaden von rund 8,5 Mrd. Dollar entstanden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%