42 Punkte zugelegt
Dax zum Wochenausklang freundlich

Nach anfänglicher Schwäche erholten sich die deutschen Aktien durch die guten US-Vorgaben.

Reuters FRANKFURT. Nach einem uneinheitlichen Handelsverlauf haben die deutschen Standardwerte am Freitag freundlich geschlossen. Der Deutsche Aktienindex (Dax) notierte zum Börsenschluss um 0,58 % im Plus bei 7322,98 Punkten. Die im Handelsverlauf besseren Vorgaben aus den USA hätten den Dax wieder nach oben gezogen, sagten Händler. Der Dow Jones Index stieg bis gegen 20.15 Uhr MESZ um 1,30 % auf 11 059 Punkte. Belastet von Gewinnmitnahmen und von höher als erwartet ausgefallenen US-Konjunkturdaten hatten die Standardwerte am Nachmittag noch schwächer tendiert.

Im Dax zeigten sich von den 30 Werten 17 mit Aufschlägen, zwölf mit Abschlägen und einer notierte unverändert. Zu den größten Gewinnern gehörten die Aktien des Softwarekonzerns SAP. Die Titel gingen mit einem Plus von 5,51 % auf 272 Euro aus dem Handel. Händler sagten, die Aktie habe den wichtigen Widerstand von 260 Euro genommen. Der übrige Tech- Sektor litt nach Angaben von Händlern unter Gewinnmitnahmen. Tagesverlierer Siemens verringerten sich um 2,49 %, Epcos um 1,53 % und Infineon um 0,85 %. Die Aktien des Indexschwergewichts Deutsche Telekom gaben um 0,62 % nach. Gewinnmitnahmen belasteten nach den Worten von Händlern auch den Bankensektor. Die Commerzbank musste 2,17 % Federn lassen, die Aktien der HypoVereinsbank gaben um 1,12 % nach und die der Deutschen Bank um 0,66 %.

Auf der Gewinnerseite fanden sich die Aktien des Chemiekonzerns Bayer (plus 2,53 %) wieder. Das Investmenthaus Goldman Sachs hatte am Mittag die Gewinnprognose für Bayer für das Jahr 2001 um zwei Prozent erhöht. Zudem kaufe ein amerikanischer Anleger zu, sagte ein Händler. Ebenfalls zulegen konnten die Aktien der Henkel KGaA und zwar um 1,69 % auf 67,42 Euro. Der Waschmittel- und Konsumchemiehersteller wird am Montag nach Einschätzung von Finanzanalysten ein Halbjahresergebnis präsentieren, in dem sich die gute Entwicklung des ersten Quartals 2000 fortsetzt.

Die Nebenwerte tendierten leichter. Der MDax büßte 0,40 % auf 4856,55 Punkte ein. Der Nemax-All-Share-Index verlor 0,25 % auf 5056,77 Zähler.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%