43,6 % aller EU-Patente kommen aus Deutschland
Deutschland bei Patentanmeldungen EU-weit an der Spitze

Deutscher Erfindungsgeist steht EU-weit an der Spitze. In keinem anderen EU-Land werden nach Angaben des Statistischen EU-Amtes in Luxemburg vom Mittwoch so viele Patente angemeldet wie in der Bundesrepublik.

dpa LUXEMBURG. Dies gilt sowohl in absoluten Zahlen als auch bezogen auf die Erwerbsbevölkerung. 1999 seien aus den 15 EU-Staaten fast 45 000 Patente beim Europäischen Patentamt angemeldet worden, von denen 43,6 % aus Deutschland kamen.

Aus Frankreich kamen 14,9 % und aus Großbritannien 12,3 % der Patentanmeldungen. Dort leben und arbeiten allerdings weniger Menschen als in Deutschland. Zur besseren Vergleichbarkeit haben die Luxemburger Statistiker die Zahlen deshalb auf die Größe der Erwerbsbevölkerung umgerechnet. Auch dabei lag Deutschland 1999 mit 493 Patenten pro einer Million Erwerbstätigen an der Spitze, gefolgt von Schweden (478), Finnland (455) und Luxemburg (370). Der EU-Durchschnitt lag bei 261. Schlusslichter waren Spanien (43), Griechenland (15) und Portugal (6), die allerdings seit 1990 mit die größten Zuwächse bei neuen Patenten erzielt haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%