45 Leichen aus gehobenem Atom-U-Boot geborgen
Erste Raketen aus der „Kursk“ gesichert

Nach der Bergung von Dutzenden Leichen aus der "Kursk" sind am Montag die ersten beiden Marschflugkörper des russischen Atom-U-Boot gesichert worden.

ap MOSKAU. Seit der Hebung des Wracks vor rund einer Woche wurden bislang 45 tote Seeleute gefunden, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Im Heck des U-Boots wurden danach keine weiteren Toten vermutet. Die Ermittler setzten ihre Untersuchungen im Mittelteil des U-Boots fort.

Wegen gefährlich hoher Konzentration von Hydrogensulfit in einigen Kammern seien die Arbeiten zwischenzeitlich unterbrochen worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Zu einem Verbindungsstück zwischen den Reaktorkammern hätten die Ermittler bislang nicht vordringen können. Die "Kursk", die vor rund 14 Monaten mit ihren 118 Besatzungsmitgliedern gesunken war, führte zwei Reaktoren und 22 Marschflugkörper mit sich. Die Leichen von zwölf der Seeleute waren bereits im vergangenen Jahr auf dem Grund der Barentssee geborgen worden.

Ein Expertenteam arbeitete weiter an der Untersuchung des Wracks, um die Ursache der Katastrophe zu ermitteln. Staatsanwalt Wladimir Ustinow sagte dem staatlichen Fernsehsender RTR am Sonntag, es seien Abriebspuren an einem Teil des U-Boots gefunden worden. Damit würde die Theorie gestützt, wonach die "Kursk" mit einem anderen Objekt zusammenstieß. Viele ausländische Experten gehen hingegen davon aus, dass ein Torpedo an Bord des U-Boots die Explosionen verursachte, die zum Sinken der "Kursk" führten. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, habe es sich um ein technisches Problem und nicht um menschliches Versagen gehandelt, erklärte Ustinow.

Ende## AP/169,rd/sv/mi

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%