450 000 Buchungen seit dem Start: Tui-Billigflieger von Buchungsflaute noch verschont

450 000 Buchungen seit dem Start
Tui-Billigflieger von Buchungsflaute noch verschont

Die Billigfluglinie Hapag Express-Lloyd (HLX) des Touristikkonzerns Tui ist nach eigenen Angaben bisher von der aktuellen Buchungsflaute verschont geblieben. Allerdings sei die Auslastung der Maschinen derzeit rückläufig.

Reuters HANNOVER. "Wir haben einen relativ konstanten Buchungseingang", sagte HLX-Sprecher Herbert Euler am Montag der Nachrichtenagentur Reuters. Seit dem Start im vorigen Dezember verzeichne HLX mittlerweile 450 000 Buchungen, davon rund 100 000 in den vergangenen zwei Wochen. Euler: "Auch vor dem Hintergrund der Diskussionen über einen möglichen Irak-Krieg haben wir kein Abknicken der Buchungskurve." Der aktuelle Rückgang der Auslastung auf 55 bis 60 Prozent gegenüber noch 70 Prozent im Dezember wertete Euler als saisonbedingt.

Gebucht werde für den gesamten Zeitraum der aktuellen HLX-Flugpläne bis Ende Oktober, sagte Euler. Das Ziel von 1,3 Millionen bis 1,5 Millionen Buchungen im ersten vollen Kalenderjahr sei mit gut 300 000 Buchungen seit Jahresbeginn zu fast einem Viertel erreicht, sagte Euler. Dagegen verzeichnen die Reiseveranstalter wie der HLX-Mutterkonzern Tui oder dessen Konkurrent Thomas Cook derzeit insbesondere für die Sommersaison rückläufige Buchungsumsätze.

Der leichte Rückgang der Auslastung der bisher vier von der Partner-Airline Germania gemieteten Maschinen sei nicht entscheidend. Wichtiger sei, dass der Ertrag pro Passagier sich kontinuierlich verbessere. Wieweit HLX noch von einer Kostendeckung entfernt sei, wollte Euler allerdings nicht sagen. Bisher hatte die HLX-Führung angegeben für eine Kostendeckung sei ein Durchschnittserlös pro Passagier von 60 bis 70 Euro und eine Auslastung von 70 bis 80 Prozent notwendig. Tui-Konzernchef Michael Frenzel hatte vor dem Start seiner Airline-Tochter für das dritte Jahr schwarze Zahlen angekündigt.

HLX sucht zwei weitere Standorte in Deutschland als Start- und Landebasis. Derzeit ist die Airline in Köln/Bonn stationiert und hat ein entsprechendes Abkommen Ende vergangenen Jahres auch mit dem Flughafen Hannover geschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%