48 000 Häuser beschädigt
Überschwemmungen in Texas

Die schweren Überschwemmungen im US-Bundesstaat Texas haben nach Schätzungen des Roten Kreuzes mindestens 48 000 Häuser in Mitleidenschaft gezogen. "Die gefährliche Phase ist längst nicht vorbei", warnte der Gouverneur von Texas, Rick Perry.

dpa HOUSTON. Die schweren Überschwemmungen im US-Bundesstaat Texas haben nach Schätzungen des Roten Kreuzes mindestens 48 000 Häuser in Mitleidenschaft gezogen. In den am schlimmsten betroffenen Gebieten um San Antonio begann am Montag das große Aufräumen. Südlich der Großstadt stellten sich die Gemeinden dagegen auf Flutwellen ein.

Zahlreiche Flüsse sind nach tagelangen heftigen Regenfällen über die Ufer getreten. Die Wassermassen aus den höher gelegenen Orten wälzen sich durch bereits randvolle Flussbecken in Richtung Golf von Mexico. Der Wasserstand des Flusses Guadalupe, der in New Braunfels nordöstlich von San Antonio Autos und Brückenpfeiler sowie zwei ganze Häuser mit sich riss, war sechs Meter über normal. Meteorologen rechneten in dieser Woche mit weiteren Niederschlägen.

"Die gefährliche Phase ist längst nicht vorbei", warnte der Gouverneur von Texas, Rick Perry, nach einer Besichtigungstour. Er forderte die Katastrophenbehörde FEMA auf, weitere 17 Bezirke zu Notstandsgebieten zu erklären. "Wenn das Wasser vollständig zurück gegangen ist, werden wir sehen, dass der Schaden erheblich ist."

13 Bezirke waren bereits zu Notstandsgebieten erklärt worden. Durch die Überschwemmungen waren bis Montag mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. In New Braunfels hatten mehrere Häuser Tage lang bis zum Dach im Wasser gestanden. Am Sonntag ging das Hochwasser dort zurück. Der Druck des abfließenden Wassers riss teilweise mannshohe Löcher in die Wände der Häuser. In den Zimmern stand der Schlamm bis zu 30 Zentimeter hoch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%