49-Jähriger hat langjährige Erfahrung im Nachrichtengeschäft
Neuer CNN-Chef Isaacson soll Marktanteile zurückerobern

Der amerikanische Nachrichten-Riese CNN hat einen neuen Chef. Der Medien- und Unterhaltungskonzern AOL Time Warner als Muttergesellschaft ernannte am Montag den 49-jährigen Walter Isaacson zum Vorstands- und Verwaltungsratsvorsitzenden der CNN News Group und damit zum Nachfolger des Ende Juni zurückgetretenen Tom Johnson.

dpa ATLANTA. Isaacson verfügt über langjährige Erfahrung im Nachrichtengeschäft. Er arbeitete 23 Jahre lang für die Magazin-Gruppe Time, zuletzt als Redaktionsleiter. Außerdem war er Chef vom Dienst des renommierten Magazins "Time".

Isaacson wird in seiner Funktion als CNN-Chef 3 900 Angestellte und 42 internationale Büros beaufsichtigen. Er steht vor der Aufgabe, Marktanteile zurückzugewinnen, die CNN in der jüngsten Zeit an andere Kabelsender mit Nachrichten rund um die Uhr wie Fox News Channel, CNBC und MSNBC verloren hat. Im Frühjahr, kurz nach der der Fusion von America Online mit der bisherigen CNN-Mutter Time Warner Inc., waren rund 400 Beschäftigte der CNN News Group entlassen worden - rund ein Neuntel der gesamten Belegschaft.

Die Wirtschaftsagentur Bloomberg zitierte am Montag den Vorstandsvorsitzenden von AOL Time Warner, Gerald Levin, mit den Worten: "Wir sind sehr zuversichtlich, dass Walter und das übrige talentierte Management-Team von CNN die wichtigste Nachrichtenorganisation der Welt in die nächste Ära das Journalismus führen werden."

Seine Karriere begann Isaacson als Reporter für die Londoner "Sunday Times". Insgesamt arbeitete er 23 Jahre lang für das Time-Unternehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%