Archiv
5:0 in Tschechien - DFB-Frauen stürmen zur EM

Deutschlands Fußball-Frauen sind mit einer makellosen Bilanz zur EM-Endrunde 2005 in England gestürmt.

dpa PRIBRAM/TSCHECHIEN. Deutschlands Fußball-Frauen sind mit einer makellosen Bilanz zur EM-Endrunde 2005 in England gestürmt.

Der fünffache Europameister setzte sich in seinem letzten Qualifikationsspiel in Pribram souverän gegen Tschechien mit 5:0 (1:0) durch. Damit blickt der bereits vorzeitig qualifizierte Tabellenführer der Gruppe vier auf eine Bilanz von acht Siegen mit 50:2 Toren in acht Spielen zurück. Kerstin Garefrekes (33.), Birgit Prinz (52.), Shelley Thompson (63.), Britta Carlson (80.) und die Tschechin Bertholdova (82./Eigentor) trafen.

DFB-Trainerin Tina Theune-Meyer zeigte sich mit der Leistung ihres Teams zufrieden: "Anfangs haben wir uns schwer getan und zu unentschlossen agiert. Aber vier Tore in der zweiten Halbzeit waren dann okay. Vor dem letzten Spiel in diesem Jahr im Oktober gegen Ghana war es eine Möglichkeit für die jüngeren Spielerinnen sich zu beweisen."

30 Tage nach dem Gewinn der olympischen Bronzemedaille in Athen konnte es sich DFB-Trainerin Tina Theune-Meyer erlauben, auf sechs Stammspielerinnen des Erfolgskaders zu verzichten. Doch dies tat der Qualität des deutschen Spiels keinen Abbruch. Von Beginn an dominierte der amtierende Weltmeister das ungleiche Duell, auf Grund der gereifteren Spielanlage und der individuellen Fähigkeiten. Dennoch dauerte es nach einem halben Dutzend vergebener Torchancen lange bis zur Führung. Kerstin Garefrekes erzielte in der 33. Minute mit einem Flachschuss aus sieben Metern ihr elftes Länderspieltor.

Nach der Pause erhöhte ihre Frankfurter Club-Kollegin Birgit Prinz auf 2:0 (52.) gegen die in der Defensive schwachen Tschechinnen, die sich als Tabellenzweiter für die Relegationsrunde qualifizierten. Die eingewechselte Shelley Thompson nutzte die Bewährungsprobe in ihrem zweiten Länderspiel. Die 20 Jahre alte Nachwuchsstürmerin aus Duisburg traf nach elf Toren in drei Bundesligaspielen auch erstmals im Nationaltrikot zum 3:0 (63.). Die Potsdamerin Britta Carlson (80.) mit ihrem ersten Länderspieltor und die Tschechin Petra Bertholdova (82.) mit einem Eigentor erzielten die restlichen Treffer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%