500 Meter vor Ziel zusammengebrochen
Toter beim Hamburger Marathon identifiziert

Die Identität eines am Sonntag beim Hamburger Marathon gestorbenen Läufers ist geklärt. Wie ein Polizeisprecher am Montag in Hamburg mitteilte, identifizierte die Mutter den 19-Jährigen aus Trittau.

WiWo/ap HAMBURG. Der Mann sei 500 Meter vor dem Ziel in der Karolinenstraße zusammengebrochen, erklärte der Sprecher. Wiederbelebungs-Versuche der Ärzte und Sanitäter blieben erfolglos. Über die Todesursache war am Montagmorgen noch nichts bekannt. Der 19-Jährige wurde nach Angaben des Polizeisprechers im Hamburger Institut für Rechtsmedizin obduziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%