54 Gipfelstürmer erreichten Spitze am gleichen Tag
Massenandrang auf dem Mount Everest

Gleich 54 Bergsteiger haben am Donnerstag den Gipfel des Mount Everest erklommen - so viel wie nie zuvor an einem einzigen Tag, wie das nepalesische Tourismusministerium mitteilte.

wiwo/ap KATHMANDU. Nach einem letzten Nachtmarsch von ihrem Biwaklager aus drängten sie sich bei günstigem Wetter die letzte Etappe auf den mit 8 850 Meter höchsten Berg der Erde hinauf. Unter den Gipfelstürmern befand sich auch Tashi Wangchuk Tenzing, der Enkel des Sherpa Tenzing Norgay, der vor fast genau 49 Jahren am 29. Mai 1953 zusammen mit dem Neuseeländer Edmund Hillary als erster den Mount Everest bestiegen hatte.

Auch Peter Hillary wollte zu Beginn des Jubiläumsjahrs den von seinem Großvater bezwungen Riesen erklettern. Er und Tenzing gehörten verschiedenen Expeditionen an, haben sich aber beide auf dem Gipfel verabredet. Es war unklar, ob auch Hillary am Donnerstag den Gipfel erreichte. Die offizielle Bergsteigersaison am Everest endet am 31. Mai. Bis dahin müssen die Kletterer wieder zu ihrem Basislager zurückkehren, da dann die Monsunregen in der Himalaya-Region einsetzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%