6,5 Mill. Zuschauer am Tag
Fernsehsender n-tv leidet unter Börsenflaute

Die Börsenflaute schlägt auch dem Nachrichtensender n-tv auf den Magen. "Wir liegen spürbar unter den Zahlen des Vorjahreszeitraums", sagte der kaufmännische Geschäftsführer Wolfgang Fischer am Freitag in Berlin.

dpa BERLIN. Wegen sinkender Werbeeinnahmen werde der Umsatz auch im Gesamtjahr voraussichtlich nicht die 217 Mill. DM (110,95 Mill. ?) des Vorjahres erreichen. Nach einem Gewinn von 48,6 Mill. DM rechnet er in diesem Jahr nur noch mit einem ausgeglichenen Ergebnis. Genaue Zahlen wollte er nicht nennen.

Derzeit litten alle Medien unter den fehlenden Werbeeinnahmen, sagte Fischer. "Im ersten Halbjahr diese Jahres hat es kaum nennenswerte Börsengänge gegeben." Die Werbung für Parkettpremieren hatten n-tv in den ersten sechs Monaten des Vorjahres rund zehn Mill. DM eingebracht. Bis Jahresende hofft der Berliner Sender auf eine Besserung der Börsenlage. So lange soll gespart werden. Festangestelltes Stammpersonal wolle man nicht entlassen, sagte Programmchef Helmut Brandstätter. An freien Mitarbeitern werde aber schon gespart.

Bei den Zuschauern stehe n-tv aber trotz Börsenschwäche weiter in der Gunst, betonte Brandstätter. Die Reichweite sei kontinuierlich gestiegen, wie die jüngste Allensbacher Werbeträgeranalyse belege. "Wir erreichen im Tagesdurchschnitt 6,51 Mill. Zuschauer." n-tv wird im August und September drei neue Sendungen am Wochenende starten: "Markenmacher", eine Sendung über Medien, "Karriere", ein Magazin zu Karrierethemen, und "Seite 17", eine Literatur-Talkshow.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%