60 Prozent fordern substanzielle Erhöhung der Grundrente
Labour-Delegierte stimmen gegen Blairs Rentenpläne

ap BRIGHTON. Der britische Premierminister Tony Blair hat auf dem Labour-Parteitag eine Niederlage erlitten: Die Delegierten wiesen am Mittwoch Blairs Vorschlag zurück, Rentnern lediglich mehr Hilfe zuzugestehen. Stattdessen stimmten rund 60 Prozent für eine sofortige und substanzielle Erhöhung der Grundrente, wie die Nachrichtenagentur PA meldete.

Zudem forderten sie, die Rentenentwicklung an das Inflationsniveau oder die Steigerung der Durchschnittslöhne zu koppeln, je nachdem welcher Wert höher sei. Diese Anpassung haben Blair und Schatzkanzler Gordon Brown bisher als zu teuer abgelehnt. Am Dienstag zog Blair in einer Grundsatzrede vor dem Parteitag eine positive Bilanz seiner bisherigen Amtszeit, räumte aber auch Fehler ein. Das Ergebnis der Abstimmung vom Mittwoch soll erst am Donnerstag offiziell bekannt gegeben werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%