66 Prozent Umsatzplus
Cisco übertrifft Expertenerwartungen leicht

Der weltgrößte Computernetzwerk-Ausrüster Cisco Systems hat mit seinem Gewinnanstieg im ersten Quartal 2000/01 die Analystenprognosen leicht übertroffen und erwartet nun für das gesamte Geschäftsjahr weitere Umsatzsteigerungen.

rtr SAN JOSE. Der in San Jose im US-Bundesstaat Kalifornien ansässige Konzern teilte am Montag nach US-Börsenschluss mit, der Proforma-Überschuss habe auf 1,36 Mrd. $ zugelegt, verglichen mit 814 Mill. $ im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Pro Aktie ergebe sich damit ein Gewinn von 18 Cent nach 11 Cent im Vorjahr. Analysten hatten nach einer Umfrage von First Call/Thomson Financial mit einem um einen Cent geringeren Gewinn je Aktie von 17 Cent gerechnet. In den Gewinnzahlen sind Aufwendungen für Zukäufe sowie andere Sonderposten nicht eingerechnet. An der US-Hightechbörse Nasdaq ging die Cisco-Aktie am Montag zuvor mit Verlusten aus dem Handel.

"Wir sind sehr erfreut über die solide Bilanz in den wichtigsten Bereichen, Geschäftslinien und Produktfamilien des Konzerns", sagte Cisco-Chef John Chambers. Das Geschäft sei heutzutage global und Unternehmen, die führend seien, müssten eine globale Bilanz vorweisen, sagte Chambers. Für das gesamte Geschäftsjahr 2000/2001 rechnet der Konzern mit einem Umsatzanstieg zwischen 50 und 60 %. Für das angelaufene zweite Quartal erwartet Cisco nach Angaben von Konzern-Finanzchef Larry Carter einen Umsatzanstieg im hohen einstelligen oder niedrigen zweistelligen Bereich.

Vor allem die Umsätze im Geschäft mit Internetzugangsanbietern sowie Kabel- und Telefongesellschaften hätten im ersten Quartal zu dem Ergebnisanstieg beigetragen, hieß es weiter. Nach Unternehmensangaben legte der Konzernumsatz um rund 66 % auf 6,52 Mrd. Euro zu nach 3,92 Mrd. im Vorjahresquartal. An der Wall Street hatten Analysten hingegen mit einem geringeren Quartalsumsatz zwischen 6,3 und 6,5 Mrd. $ gerechnet. Das erste Quartal 2000/01 endete bei Cisco Systems am 28. Oktober. Mit den vorgelegten Quartalszahlen hat Cisco nun bereits das achte Quartal in Folge ein zweistelliges Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. Insgesamt elf Quartale in Folge erwirtschaftete der Netzwerkausrüster zudem Umsatzzuwächse.

An der US-Technologiebörse Nasdaq büßten Cisco im Vorfeld der Quartalszahlen hingegen deutlich ein. Die Aktie verlor 2,86 % oder 1-5/8 $ auf 55-1/8 $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%