67 000 Menschen kamen
Weiteres Besucher-Minus bei Systems

Mit einem weiteren Besucherrückgang ist die Computermesse Systems am Freitag in München zu Ende gegangen. An den fünf Messetagen seien nach vorläufigen Schätzungen rund 67 000 Menschen zu der Messe gekommen und damit rund 5 000 weniger als 2003, teilte die Messe München mit.

dpa MÜNCHEN. Dennoch zeigten sich die Veranstalter zufrieden mit dem Verlauf der Systems, die viele Geschäftsabschlüsse gebracht habe. Die 1 289 Aussteller hätten die Messe mit gut gefüllten Auftragsbüchern abgeschlossen. "Die Systems hat ihre Neupositionierung als Business-To-Business-Messe geltend gemacht", sagte Messe-Geschäftsführer Klaus Dittrich.

Vor Beginn der Systems hatte es Spekulationen über ein mögliches Aus für die Messe gegeben, zumal nach der Entscheidung des Software- Giganten Microsoft zur drastischen Reduzierung seines Messeauftritts auf lediglich noch 65 Quadratmeter Ausstellungsfläche. "Das hat uns schon im Mark erschüttert", räumte Dittrich ein. Man sei aber optimistisch, dass Microsoft seine Beteiligung im kommenden Jahr wieder aufstocken werde. Auch insgesamt zeigte sich Dittrich zuversichtlich für eine Fortsetzung der Messe. "Da bin ich mir zu 99 Prozent sicher." Gerade angesichts der Fokussierung auf Geschäftskunden seien die fast stabilen Ausstellerzahlen als Erfolg zu werten.

Große Firmen wie die Deutsche Telekom hätten Millionen-Abschlüsse auf der Systems getätigt, sagte Dittrich. Die Unternehmen hätten zudem ihre Kontakte teils im zweistelligen Bereich im Vergleich zur Vorjahresveranstaltung gesteigert.

Auch der Branchenverband Bitkom erklärte, die Aussteller seien mit dem Verlauf der Messe "sehr zufrieden". Im Vergleich zum Vorjahr planten die Besucher einer Kurzumfrage zufolge deutlich höhere Ausgaben für Informations- und Kommunikationslösungen. "Die Gespräche auf den Messeständen haben gezeigt, dass sich der Investitionsstau bei IT- und Telekommunikationsprojekten auflöst", sagte Bitkom - Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Dittrich führte die rückläufigen Besucherzahlen auch auf Einsparungen der Unternehmen bei den Reisekosten zurück. Im Schwerpunkt der diesjährigen Systems standen die Themen digitale Medien und IT-Sicherheit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%