750 000 Pfund werden fällig
Royal Bank Of Scotland muss Geldbuße Zahlen

Die britische Bankenaufsicht FSA hat gegen die Royal Bank of Scotland plc, Edinburgh, eine Geldbuße von 750 000 Pfund wegen mangelnder Vorsorge gegen mögliche Geldwäsche verhängt.

vwd LONDON. Dies sei die erste Strafe dieser Art seit Bestehen der Geldwäsche-Richtlinien, teilte die Behörde am Dienstag mit. Es gebe zwar keine aktuellen Hinweise, dass Geldwäsche tatsächlich stattgefunden habe, allerdings habe eine Prüfung der Kontrolleinrichtungen innerhalb der Bank ergeben, dass die Vorkehrungen zur Prüfung der Kundenidentität unzureichend gewesen seien. Das Institut habe jedoch sofort reagiert und Abhilfe geschaffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%