800 Jobs gefährdet
Leiterplatten-Hersteller STP ist pleite

Der Leiterplatten-Hersteller STP in Sindelfingen ist insolvent. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Stuttgarter Rechtsanwalt Volker Viniol bestellt.

dpa SINDELFINGEN/STUTTGART. Die STP Elektronische Systeme GmbH mit mehr als 800 Beschäftigten gehört zum Familienunternehmen Mayer & Cie., einem Hersteller von Rundstrickmaschinen, der den Betrieb 1995 vom Computerkonzern IBM übernommen hatte.

Die IG Metall forderte Viniol auf, eng mit Belegschaft, Betriebsrat und Gewerkschaft zusammenzuarbeiten. "Nachdem der branchenfremde Eigentümer und sein handlungsunfähiges Management nichts mehr zu sagen haben, sehe ich wieder Chancen für das Unternehmen", sagte der erste Bevollmächtigte der IG Metall in Stuttgart, Jürgen Stamm.

Bei STP wird seit mehr als einem Jahr kurzgearbeitet, die Produktion sei nur zu 50 Prozent ausgelastet. Das Unternehmen erzielte nach eigenen Angaben 2001 einen Jahresumsatz von 72 Millionen Euro, deutlich weniger als in früheren Jahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%