81:61-Sieg in der Ukraine
Nowitzki in Hochform

Dank des überragenden Dirk Nowitzki haben Deutschlands Basketballer die wohl höchste Hürde in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2005 in Serbien & Montenegro auf Anhieb genommen.

HB JUSCHIN/UKRAINE. Mit 29 Punkten führte der 26-jährige NBA-Star von den Dallas Mavericks die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) am Mittwoch zum unerwartet klaren 81:61 (35:29) Sieg über die Ukraine. Beim Auftaktsieg gegen den vermeintlich schwersten Gegner in der Gruppe C kamen noch Ademola Okulaja (Valencia/11), Patrick Femerling (Athen/10) und der Leverkusener Demond Greene (10) auf eine zweistellige Punktausbeute.

Die knapp 3 000 Zuschauer in der ukrainischen Hafenstadt Juschni verwandelten entgegen allen Erwartungen den neuen Sportpalast "Olympica" nicht in den befürchteten Hexenkessel, obwohl die Gastgeber mit einer 6:0-Führung das Team von Trainer Dirk Bauermann nach zwei Minuten kalt erwischten. Nachdem sich die deutsche Anfangsnervosität gelegt hatte, schlug schon früh die Stunde von Nowitzki, der beim 14:0-Lauf allein elf Punkten zum 14:6 (7.) beisteuerte. Bereits nach dem ersten Viertel (20:16) hatte der 2,13 Meter große Würzburger 15 der 20 deutschen Zähler auf seinem Konto.

Durch Nachlässigkeiten der bis dahin starken Verteidigung konnten jedoch die Gastgeber zum 23:22 (15.) wieder in Führung gehen. Doch auch dies brachte das Team von Trainer Dirk Bauermann nicht wirklich aus dem Rhythmus. Zur Pause lag das DBB-Team mit 35:29 wieder vorn. Im Gegensatz zum Spielbeginn war die deutsche Mannschaft nach dem Wechsel sofort hellwach und zog binnen drei Minuten zum 43:29 (23.) vorentscheidend davon. Beim 67:44 zu Beginn des Schlussviertels stand der Sieg nicht mehr in Frage, so dass Bundestrainer Bauermann auch den Bankspielern noch Einsatzzeiten gestattete.

Auf mehr Gegenwehr müssen sich die deutschen Korbjäger in ihrem ersten Heimspiel am Samstag (19.00 Uhr/DSF) gegen Ungarn in der Braunschweiger Volkswagenhalle gefasst machen. Denn die Ungarn kamen gegen Belgien zu einem ebenso deutlichen 96:70-Auftaktsieg. Im Gegensatz zu den Herren starteten die deutschen Basketballerinnen mit einer 51:54-Niederlage in Rumänien in ihre Qualifikation zur Europameisterschaft 2005 in der Türkei. Dabei traf nur Linda Fröhlich (Roveroto/Italien/24 Punkte) zweistellig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%