813 000 iMacs verkauft
Apple steigert Gewinn und Umsatz

Mit acht Prozent mehr verkaufte Computern hat der US-Computerhersteller Apple seinen Umsatz im um 4,7 Prozent steigern können. Insgesamt konnte Apple 813 000 iMac-Computer verkaufen. Die gute Nachricht: Damit viel der Gewinnrückgang in den ersten drei Monaten dieses Jahres deutlich geringer als erwartet aus.

Reuters CUPERTINO. Die Apple Computer Inc hat in ihrem zweiten Geschäftsquartal 2001/02 bei einem Umsatzanstieg einen leichten Gewinnrückgang verzeichnet. Apple wies am Mittwoch in Cupertino (Kalifornien) für die drei Monate zum 30. März 2002 einen Reingewinn von 40 Millionen Dollar oder elf Cents je Aktie aus, nach einem Gewinn von 43 Millionen Dollar oder zwölf Cents je Aktie im Vorjahr. Der Umsatz sei auf 1,5 Milliarden Dollar von 1,43 Milliarden Dollar gestiegen. Von Thomson Financial/First Call befragte Analysten hatten im Mittel einen Gewinn je Aktie mit zehn Cents und den Umsatz mit 1,46 Milliarden Dollar prognostiziert.

Der völlig überarbeitete Internet-Computer iMac mit Flachbildschirm und Designer-Gehäuse habe sich im abgelaufenen Quartal 220.000 Mal verkauft, teilte der Konzern mit. "Die Rückmeldungen unserer Kunden sind geradezu unbeschreiblich", sagte Apple-Chef Steve Jobs. "Wir haben hiermit eindeutig einen Gewinner." Mit einer Serie von kostenlosen Zusatzprogrammen will Apple den iMac mit Anschlussmöglichkeiten für Video- und Audiogeräte zum digitalen Knotenpunkt für den Privatmann machen. Insgesamt setzte Apple mit 813.000 Computern rund acht Prozent mehr ab als im Vorjahresquartal. Selbst eine Preiserhöhung um 100 Dollar wegen gestiegener Komponentenkosten habe der Nachfrage nach dem iMac keinen Abbruch getan, sagte Apple-Finanzchef Fred Anderson.

Auch die Prognosen für das laufende Quartal seien konservativ, so dass die Ziele auch bei einer ausbleibenden Konjunkturerholung erreicht werden könnten. "Ich bleibe etwas konservativ, weil niemand die Preisentwicklung bei den Komponenten vorhersagen kann", sagte Anderson. Er prognostizierte für das laufende Quartal einen Gewinn je Aktie von etwa elf Cents und einen Umsatz von etwa 1,6 Milliarden Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%