Archiv
90 Jahre Erster Weltkrieg: Wiener Historikerin mit ungewöhnlichem Blickwinkel

Einen eigenwilligen Zugang zum Thema gibt der Band „Der Erste Weltkrieg“ von Brigitte Hamann. Die in Wien lebende Historikerin, die zuletzt mit dem Band „Winifred Wagner oder Hitlers Bayreuth“ für Aufsehen gesorgt hat, dokumentiert zum einen die offizielle Kriegspropaganda in Form von Plakaten, Karikaturen und Zeitungsartikeln.

Einen eigenwilligen Zugang zum Thema gibt der Band "Der Erste Weltkrieg" von Brigitte Hamann. Die in Wien lebende Historikerin, die zuletzt mit dem Band "Winifred Wagner oder Hitlers Bayreuth" für Aufsehen gesorgt hat, dokumentiert zum einen die offizielle Kriegspropaganda in Form von Plakaten, Karikaturen und Zeitungsartikeln.

Zum anderen gibt sie persönliche Aufzeichnungen ihres Schwiegervaters und anderer, dem Krieg kritisch gegenüberstehender Zeitzeugen wieder, darunter Käthe Kollwitz und Arthur Schnitzler. Daraus entsteht zwar eine interessante Spannung, letztlich ist aber das Propagandamaterial zu dominant.

Brigitte Hamann

Der Erste Weltkrieg

Piper Verlag, München

191 S. Euro 29,90

Isbn 3-492-04590-1

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%