900 Arbeitsplätze sollten gestrichen werden
Lexmark mit deutlichen Gewinneinbußen im vierten Quartal

Der Computerdruckerhersteller Lexmark International Inc. hat im vierten Quartal 2000 Gewinneinbußen von 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen.

Reuters LEXINGTON. Der Computerdruckerhersteller Lexmark International Inc. hat im vierten Quartal 2000 einen deutlich geringeren Gewinn als im Vorjahr erwirtschaftet. Der Gewinn sei einschließlich der Kosten für die Umstrukturierung des Unternehmens um 45 Prozent auf 55 Mill. $ oder 42 Cents pro Aktie gesunken, teilte das Unternehmen am Montag mit. Bereinigt um die Restrukturierungskosten habe der Netto-Gewinn bei 84,8 Mill. $ oder 64 Cents pro Aktie gelegen. Analysten hatten im Durchschnitt einen Gewinn von 61 Cents je Aktie erwartet. Im Oktober hatte Lexmark Maßnahmen zur Restrukturierung angekündigt, im Rahmen derer rund 900 Arbeitsplätze gestrichen werden sollten.

Der Umsatz des zweitgrößten US-Druckerherstellers nahm im Berichtsquartal nach den Angaben um 9 % auf 1,096 Mrd. $ zu. Für das erste Quartal rechnet Lexmark mit einem Gewinn pro Aktie zwischen 55 und 61 Cents. Analysten gehen im Schnitt von 58 Cents je Aktie aus. Das Unternehmen bekräftigte zudem frühere Andeutungen, wonach der Gewinn je Aktie im gesamten Jahr 2001 um 15 bis 20 % zunehmen solle.

Die Lexmark-Aktie wurde am Montag an der New Yorker Wall Street im Vergleich zum Schlusskurs vom Freitag nahezu unverändert bei 50,75 $ gehandelt. Der führende Computerdrucker-Hersteller in den USA, der Computerkonzern Hewlett Packard, hatte für sich selbst eine schwächer als erwartete Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2001 angekündigt und die Unsicherheit über die weitere Konjunkturentwicklung als Grund dafür genannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%