98 Piloten haben gekündigt
Iberia streicht wegen Piloten-Streiks alle Flüge

Die spanische Fluggesellschaft Iberia hat am Donnerstagabend sämtliche Flüge auf unbestimmte Zeit gestrichen. Die Streichung sollte von Mitternacht an gelten, sagte Iberia-Präsident Xabier de Irala.

MADRID dpa. Er begründete die drastische Maßnahme mit dem Argument, 98 der 208 Piloten einer Iberia-Abteilung, die für die Abwicklung der Flüge unentbehrlich sind, hätten die Arbeit gekündigt. Wegen dieser Ausfälle könne unter den jetzigen Bedingungen die Sicherheit der Passagiere nicht mehr gewährleistet werden. Schätzungsweise 80 000 Urlauber sind von der Einstellung der Flüge unmittelbar betroffen. Zunächst hatte es geheißen 97 Prozent der Piloten dieser Abteilung hätten gekündigt.

De Irala sagte vor der Presse in Madrid, die Flüge könnten erst wieder aufgenommen werden, wenn die Abteilung der gekündigten Piloten umstrukturiert worden sei. Er sei überzeugt, dass die Kündigungen im Zusammenhang mit dem seit Wochen schwelenden Tarifstreit zwischen Iberia und Piloten-Gewerkschaft stehen.

Der Generaldirektor der Spanischen Vereinigung von Reisebüros, Felix Arevalo, zeigte sich «entsetzt» über die angekündigte Suspendierung sämtlicher Flüge und forderte das Einschreiten der Regierung, um dieser «schrecklichen Katastrophe ein Ende zu setzen».

Die Polizeibehörden der spanischen Hauptstadt kündigten an, die Sicherheitsvorkehrungen auf dem Madrider Flughafen Barajas würden ab sofort verstärkt, um etwaige Ausschreitungen unter den aufgebrachten Fluggästen zu verhindern.

Die Iberia-Piloten hatten in den vergangenen drei Wochen schon drei Mal für je 24 Stunden die Arbeit niedergelegt. Die 1800 Piloten fordern höhere Löhne und einen Ausgleich für Gehaltskürzungen, die seit der Krise der früheren Staatslinie in den 90er Jahren in Kraft sind. Das Unternehmen bietet eine 26-prozentige Gehaltserhöhung, die von den Flugkapitänen aber abgelehnt wird, weil sie an die Ertragsentwicklung des Unternehmens gekoppelt ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%