99 815 Neuerscheinungen
Der weltgrößte Branchentreff in Zahlen

Sechs Tage lang ist vom 10. bis 15. Oktober Frankfurt mit der 53. Buchmesse der Nabel der Welt für die Buchbranche und Leser.

dpa FRANKFURT/MAIN. Ausgestellt werden 400 666 Titel, davon 99 815 Neuerscheinungen. Im vergangenen Jahr kamen 302 897 Besucher zum weltgrößten Treffen der Branche. Rund 10 000 Journalisten sollen aus der Mainmetropole berichten.

Mit 2 453 Ausstellern stellt Deutschland das größte Aufgebot. Erstmals haben in diesem Jahr auch fünf unabhängige Verlag aus China für die Buchmesse gemeldet. Das Gastland Griechenland vertreten 71 Aussteller. Im Pavillon präsentiert sich Hellas auf rund 2 400 Quadratmetern.

2 000 Veranstaltungen im diesjährigen Programm

Anders als der Name vermuten lässt, ist die Messe längst nicht mehr nur ein Markt der Bücher. Jeder dritte Aussteller hat auch elektronische Publikationen wie Software, Hörbücher und Videos im Gepäck. Das Programm der Buchmesse umfasst in diesem Jahr mehr als 2 000 Veranstaltungen, davon etwa die Hälfte Autorentermine, also Buchpräsentationen, Lesungen und Diskussionen.

An den ersten Tagen drei Tagen und am abschließenden Montag bleibt die Messe dem Fachpublikum vorbehalten. Am Samstag und Sonntag stehen die Hallen allen Interessierten offen. Bis auf den Schlusstag, an dem bereits um 14.00 Uhr geschlossen wird, ist die Buchmesse täglich von 9.00 bis 18.30 Uhr geöffnet. Die Tageskarten kosten für Fachbesucher 28 DM (rund 14 ?), Dauerkarten 65 DM. An den Publikumstagen liegt der Preis bei 14 DM. Den Buchmessen- Katalog gibt es im Vorverkauf für 45 DM, auf dem Messegelände für 35 DM.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%