Archiv
Aachen nur 1:1 bei Erzgebirge Aue

Alemannia Aachen hat vier Tage vor dem Uefa-Cup- Rückspiel gegen FH Hafnarfjördur Federn gelassen. Die Alemannen kamen beim schwächelnden FC Erzgebirge Aue über ein 1:1 (0:0) nicht hinaus und verloren damit etwas den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen.

dpa AUE. Alemannia Aachen hat vier Tage vor dem Uefa-Cup - Rückspiel gegen FH Hafnarfjördur Federn gelassen. Die Alemannen kamen beim schwächelnden FC Erzgebirge Aue über ein 1:1 (0:0) nicht hinaus und verloren damit etwas den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen.

Skerdilaid Curri hatte die Gastgeber vor 11 500 Zuschauern mit seinem dritten Saisontreffer überraschend in Führung gebracht (57.). Im Gegenzug markierte Kai Michalke den Ausgleich.

Aachen hatte 45 Minuten keine Mühe, die Partie im Erzgebirgs-Stadion zu bestimmen. Die zuletzt besonders in der Abwehr anfälligen Gastgeber verbesserten zwar ihr Deckungsverhalten, vernachlässigten aber das Spiel nach vorn. Aachen zeigte sich spielerisch deutlich überlegen, ließ jedoch vornehmlich im ersten Abschnitt mehrere gute Möglichkeiten aus. Nach dem Wechsel offenbarte der Favorit dann auch noch Schwächen in der Abwehr, was beim Auer Führungstor auch bestraft wurde. Nach den beiden Treffern war die Luft aus der Partie und das 1:1 am Ende leistungsgerecht. Aachens Keeper Stephan Straub (80.) musste aber noch einmal großartig gegen Hvicha Shubitidze retten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%