Aachener Maschinenproduzent kann ein starkes 4. Quartal vorweisen
WGZ-Bank stuft Aixtron weiterhin als "Outperformer"

Das starke 4.Quartal des Aachener Maschinenproduzenten hat die Analysten überzeugt.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die Aktien der Aixtron AG, eines der führenden Produzenten von Maschinen zur Halbleiterherstellung, sind für die Analysten der WGZ-Bank weiterhin mit "Outperformer" einzustufen. Dies teilte die Bank am Freitag in einer Kurzstudie mit. Aixtron hatte am Vortag nach Börsenschluss Geschäftszahlen für 2000 vorgelegt und die Gesamtjahresprognosen der Bank durch ein starkes 4. Quartal zum wiederholten Mal übertroffen.

So fiel der Umsatz um 5 % und das Ergebnis um 16 % besser aus als von den Bankern erwartet. Zudem beabsichtige das am Neuen Markt notierte Unternehmen auf der HV eine Dividendensteigerung um 122 % auf 0,20 Euro und eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln um 32,3 Mill. Euro auf 64,6 Mill. Euro zusammen mit einem Aktiensplitt 1:1 vorzuschlagen.

Positiv überraschte nach Meinung der Analysten auch der Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr. Die Bank hebt ihre Gewinnschätzungen für 2001 von 0,84 auf 0,94 und für 2002 von 1,45 auf 1,57 Euro an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%