Ab 1. August in neuer Position
Boeing beruft Heiner Wilkens zum Europa-Verkaufschef

Der US-Flugzeugbauer Boeing legt sein Europageschäft in deutsche Hände. Heiner Wilkens (59), gebürtiger Hamburger und Ex-Lufthansa-Manager, wurde zum Vice President of Sales for Europe and Russia ernannt, wie Boeing Information Deutschland am Dienstag mitteilte.

ddp BRÜSSEL. Ab 1. August ist Wilkens von Brüssel aus für Marketing und Verkauf von Verkehrsflugzeugen und technischen Diensten in der Region verantwortlich. Sein Vorgänger Toby Bright übernimmt in Seattle die Position des Vice President of Business Strategy and Marketing.

Wilkens war zuvor President und CEO der Frachtfluggesellschaft Cargolux International Airlines. "Nachdem wir mit unserem Verkauf für Europa nach Brüssel gegangen sind, ist es nur logisch, das Team auch von einen Europäer leiten zu lassen", sagte Seddik Belyamani, Executive Vice President of Sales bei Boeing.

Wilkens studierte in Hamburg Wirtschaftswissenschaften und anschließend an der Sloan School des Massachusetts Institute of Technology. Bei der Lufthansa war er unter anderem für den Kauf und Verkauf von Flugzeugen zuständig. Wilkens wechselte von der Fluggesellschaft zum Triebwerkshersteller Pratt & Whitney als Senior Vice President für Europa, Nahost und Afrika. Seit 1995 stand er an der Spitze der luxemburgischen Cargolux International Airlines.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%