Ab 1. Dezember in Baden-Württemberg
Landes- und Bundesmittel für Gründer aus einer Hand

pnd DÜSSELDORF. Gründer und Jungunternehmer aus Baden-Württemberg können ab dem 1. Dezember mit einem einzigen Antrag Fördermittel von Land und Bund beantragen. Sie verdanken dies dem Gemeinschaftsprogramm "Gründungs- und Wachstumsfinanzierung", das die Deutsche Ausgleichsbank (DtA) und die Landeskreditbank Baden-Württemberg im September in die Wege geleitet haben. Die DtA betont, dass die Antragsteller sich damit in Zukunft nicht mehr an mehrere Ansprechpartner wenden müssen. Außerdem habe die DtA die Konditionen für ihre Förderhilfen verbessert. Im ersten Halbjahr 2000 hatte die DtA nach eigenen Aussagen in Baden-Württemberg 2 600 Gründer mit insgesamt 270 Millionen Euro, knapp 530 Millionen Mark, gefördert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%