Ab 2002
Opel rechnet mit Streichung von 1 500 Stellen

Die zur General Motors Corp. gehörende Adam Opel AG rechnet damit, Anfang kommenden Jahres 1 500 Arbeitsplätze in Rüsselsheim und Antwerpen abzubauen.

dpa-afx FRANKFURT. Dies erklärte der Produktionsleiter von Opel, Ditmar Porth, in einem am Donnerstag erscheinenden Interview mit der Wirtschaftswoche.

Als Teil des Restrukturierungsprogramms "Olympia" werde im Oktober eine Produktions-Schicht des Astra-Modells in Antwerpen gestrichen und die Fertigung von 40 000 Einheiten temporär ins Werk Eisenach verlegt. Die Produktion in Bochum soll später gestoppt werden, sagte der Manager.

Ein Teil der Fertigung des Corsa-Modells soll ab Anfang 2003 in Eisenach statt wie bisher in Zaragoza, Spanien, erfolgen. Zu dem Zeitpunkt beginne Opel in Zaragoza mit der Produktion eines Minivans, sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%