Ab März bleiben vielfach nur Landeszentralbanken zum Tausch
Die Uhr für den D-Mark-Umtausch tickt

Nur noch wenige Tage und die Mark ist Geschichte: Am Donnerstag läuft die Selbstverpflichtung des Handels aus, nach der Einführung des Euro-Bargeldes Anfang Januar zwei Monate lang noch alte Währung anzunehmen.

afp BERLIN. Zwar geht der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) davon aus, dass vor allem große Geschäfte Kunden mit D-Mark auch in den kommenden Monaten nicht zurückweisen werden. Beim Großteil der Händler dürfte der Versuch aber wohl fehlschlagen.

Auch bei vielen Privatbanken tickt die Uhr. Nach dem 28. Februar werden viele Kunden wohl wieder nach Hause geschickt. Der Großteil der Sparkassen will immerhin größere Beträge in Scheinen noch bis Juni umtauschen. Eine generelle Verpflichtung der einzelnen Filialen gibt es jedoch nicht. Hier wie bei anderen Banken gilt: Manchmal lohnt sich verhandeln. Schließlich wollen die Institute ihre Kunden wegen ein paar Mark nicht vergraulen. Gleiches gilt, wenn die Bank nun Gebühren fordert und dies mit dem erhöhten Aufwand nach dem Ende des Parallelumlaufs begründet.

Auf Nummer sicher geht ab dem 1. März, wer gleich eine der rund 140 Zweigstellen der Landeszentralbanken ansteuert. Die tauschen zeitlich unbegrenzt und dazu noch kostenlos. Auch wer aus dem Urlaub in Euro-Ländern wie Spanien oder Italien noch ausländische Währung zu Hause hat, kommt bei den Landeszentralbanken etwas länger zum Zuge. Sie nehmen noch bis Ende März kostenlos Scheine an.

Die Wege zu den Zweigstellen sind in manchen Bundesländern jedoch zuweilen etwas lang. So gibt es in Mecklenburg-Vorpommern nur ganze drei Anlaufstellen, wogegen es in Bayern immerhin 22 und in Nordrhein-Westfalen sogar 29 sind. Hier wie dort sind die Öffnungszeiten meist nicht gerade einladend: Die meisten Kassen sind nur vormittags geöffnet. Adressen und Öffnungszeiten sind nach Bundesländern sortiert über die Website der Deutschen Bundesbank in der Rubrik "Landeszentralbanken" zu finden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%