Ab Montag bereit, die Waffen einzusammeln
Nato-Truppenaufmarsch in Mazedonien läuft auf Hochtouren

Der Aufmarsch der Nato-Truppe für die Entwaffnung albanischer Rebellen in Mazedonien lief am Donnerstag auf Hochtouren. 400 Soldaten des Hauptkontingents für den Einsatz "Essential Harvest" (Bedeutende Ernte) sollten in dem Krisenstaat eintreffen, wie die Nato in Skopje mitteilte.

dpa SKOPJE/LONDON. Nach Informationen des britischen Senders BBC wird Großbritannien ein Drittel mehr Soldaten als ursprünglich geplant nach Mazedonien schicken. Statt der bisher angegebenen Zahl von rund 1 100 sollten in den nächsten Tagen bis zu 2 000 Soldaten entsandt werden. Für den Donnerstag war der Abflug von 200 Fallschirmjägern von einer englischen Militärbasis geplant.

Unterdessen war die Lage in Mazedonien ruhig. Die Polizei erklärte, es habe keine Angriffe der albanischen Rebellen gegeben. Damit war die Waffenruhe zwischen den Konfliktparteien am zweiten Tag in Folge stabil.

"Der Truppenaufmarsch läuft heute pausenlos. Fast alle zwei Stunden landet eine Maschine", sagte Nato-Sprecher Oberstleutnant Peter Altmannsperger am Donnerstag in Skopje. "Wir sind am Montag bereit, die Waffen einzusammeln."

Erste Soldaten des Hauptkontingents waren am Mittwochabend auf dem Flughafen in Skopje eingetroffen. Noch am Donnerstagvormittag sollten weitere 220 Soldaten mehrerer Nationen in Skopje landen. Für Samstag wurde ein großer Konvoi mit mehreren hundert griechischen Soldaten in Mazedonien auf dem Landweg erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%