Ab Montag
Qiagen im Biotech-Index der Nasdaq

Das Nemax50-Schwergewicht Qiagen ist ab Montag als einziges nicht-amerikanisches Unternehmen im Biotechnologie-Index der US-Technologiebörse Nasdaq vertreten.

Reuters FRANKFURT/M. "Der Nasdaq-Biotech-Index gilt als Stimmungsbarometer der Branche; für uns ist das eine große Chance", sagte Qiagen-Sprecherin Solveigh Mähler am Freitag und verwies darauf, dass viele Fonds diesen Index nachbildeten. Die Qiagen-Aktien sind seit 1996 an der Nasdaq und seit 1997 am Neuen Markt notiert. Die Zusammensetzung des US-Biotech-Index wird zweimal jährlich überprüft.

In dem Branchenindex sind 70 Unternehmen vertreten, von denen das weltgrößte Biotechunternehmen Amgen derzeit mit rund 18 Prozent am schwersten gewichtet ist. In der Rangliste folgen Immunex und Gilead Sciences, auf die aktuell 5,7 beziehungsweise 4,4 Prozent der Indexkapitalisierung entfallen. Qiagen wird der Sprecherin zufolge mit etwa zwei Prozent gewichtet sein.

Für die Aufnahme in den Index müssen unter anderem folgende Kriterien erfüllt werden: das Unternehmen muss in der biomedizinischen Wirkstoffentwicklung tätig und seit mindestens einem halben Jahr an der Nasdaq gelistet sein. Die Marktkapitalisierung muss mindestens 200 Millionen Dollar betragen, und es müssen im Schnitt mindestens 100.000 Aktien pro Tag gehandelt werden. Die niederländische Qiagen ist Weltmarktführer bei der Aufreinigung von Nukleinsäuren (Träger der Erbsubstanz). Forscher benötigen diese Nukleinsäuren für die Analyse von genetischen Funktionen in großen Mengen und in hoher Qualität. Die aktuelle Marktkapitalisierung von Qiagen liegt bei etwa 2,3 Milliarden Dollar. Die Zahl der pro Tag an der Nasdaq gehandelten Aktien liegt nach Angaben der Sprecherin bei durchschnittlich 200.000. "In Spitzenzeiten sind es auch schon einmal 600.000", fügte sie hinzu.

Qiagen erwirtschaftet nach eigenen Angaben etwa die Hälfte des Umsatzes in den USA. Für 2001 hatte das Unternehmen bei einem Umsatz von 263,8 Millionen Dollar ein Betriebsergebnis von 53,5 Millionen Dollar ausgewiesen. Für das laufende Geschäftsjahr hat die Firma einen Umsatz von 345 Millionen Dollar und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 86 Millionen Dollar in Aussicht gestellt. Der Qiagen-Aktienkurs am Neuen Markt notierte am Freitag in einem freundlichen Marktumfeld mit 0,58 Prozent im Plus bei 17,40 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%