Ab November erhältlich
Neuer Polo wird preiswerter

Auf der IAA in Frankfurt wird der neue Polo zum ersten Mal präsentiert. Der beliebte Kleinwagen wird ab November 2001 an die Händler geliefert.

dpa/dpa-afx WOLFSBURG. Der neue VW Polo (>>Foto) soll ab 21 954 DM  in den Handel kommen. Laut Angaben der Volkswagen AG vom Donnerstag werden die Preise bei fast allen Motorversionen um bis zu 1 500 DM unter den gleichstarken Vorgänger-Modellen liegen. Der populäre Kleinwagen in der vierten Generation werde im November an die Händler geliefert.

Zum ersten Mal wird der neue Polo am Dienstag auf der Internationalen Auto-Ausstellung (IAA) in Frankfurt zu sehen sein. Serienmäßig sind Servolenkung, Antiblockiersystem und Airbags.

Der VW-Polo könnte künftig statt in Spanien wieder in Deutschland gebaut werden. Das neue flexible Arbeitszeit- und Entgeltsystem 5 000 mal 5 000 erlaube hier zu Lande wieder eine günstige Produktion, sagte der scheidende VW-Chef Ferdinand Piech in einem Interview.

Es sei "vorstellbar", den Bau des Polo aus Pamplona zurück zu holen. In Spanien und Tschechien glaube man offenbar, schnell auf deutsches Lohnniveau kommen zu können. Dabei werde jedoch vergessen, dass VW in diese Länder in erster Linie wegen der niedrigeren Löhne gegangen sei.

Zurück zur Startseite des IAA-Specials

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%