Archiv
ABB-Konzernchef Lindahl tritt zurück

Göran Lindahl wird zum Jahresende die Konzernführung abgeben und Anfang 2001 von seinem 48-jährigen Landsmann Jörgen Centerman abgelöst. Gleichzeitig bekräftigte ABB seine Wachstumsprognose von sechs Prozent für das Jahr 2000.

ap/vwd ZÜRICH. Der Chef des weltweit tätigen Technologiekonzern ABB, Göran Lindahl, ist zurückgetreten. Der 55-Jährige wird zum Jahresende die Konzernführung abgeben aber Verwaltungsratsmitglied bleiben. Anfang 2001 wird er von seinem 48-jährigen Landsmann Jörgen Centerman abgelöst, wie ABB am Mittwoch in Zürich bekannt gab.

Der Konzern berichtete zugleich, in den ersten neun Monaten 2000 sei der Reingewinn trotz rückläufigem Umsatzes im Vergleich zum Vorjahr um 13 % auf 1,250 Mrd.$ (2,94 Mrd. DM) gesteigert worden. Der Umsatz sei um 8 % auf 15,983 Mrd. $ gesunken.

Im Gegensatz zum Umsatz sei der Auftragseingang des schwedisch-schweizerischen Unternehmens um 6 % auf 19,392 Mrd. $ gestiegen.

Im vierten Quartal 2000 erwartet ABB eine ähnliche Wachstumsrate wie in den ersten drei Quartalen 2000. In Lokalwährungen werden die Zahlen besser als 1999 ausfallen, erklärte das Unternehmen am Mittwoch. Das Betriebsergebnis werde höher als 1999 gesehen und der Reingewinn aus den fortgeführten Aktivitäten dürfte "deutlich über dem Vorjahr" liegen, hieß es. Auch der Cash Flow dürfte die Zahlen von 1999 übertreffen. ABB bestätigte zudem das Ziel von 6 bis 7 % Wachstum pro Jahr bis 2003 und einer operativen Marge von 12 % im Jahr 2003.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%