Abbau der Schulden
Merrill Lynch hält Marconi nach Zahlen auf 'Neutral'

Die Analysten von Merrill Lynch haben die Aktien des angeschlagenen britischen Telekommunikationsunternehmens Marconi nach Vorlage der Geschäftszahlen für das erste Halbjahr weiter mit "Neutral" bewertet.

dpa-afx LONDON. In einer am Dienstag veröffentlichten Kurzstudie schreiben die Analysten, dass die Zahlen für die ersten sechs Monate im Rahmen der Erwartungen des Unternehmens ausgefallen seien. Mit ihrer Bewertung machen die Analysten deutlich, dass sie in den kommenden Monaten mit einem Kursaufschwung von maximal zehn Prozent rechnen.

Für die Analysten ist nun der Abbau der Schulden die Hauptaufgabe des Unternehmens. Und Marconi selbst hat sich hier ein klaren Ziel gesetzt. Der Konzern kündigte an, seine Nettoschulden bis März 2002 auf 2,7 bis 3,2 Milliarden Pfund drücken zu wollen. Ende September betrug der Nettoschuldenstand nach Angaben der Analysten von Merrill Lynch 4,3 Milliarden Pfund.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%