Archiv
Abbey National nach Fusionsverhandlungen fest; SCH schwach

(dpa-AFX) London - Das Interesse der spanische SCH an Abbey National < ANL.ISE > < AYN.FSE > hat am Freitag den Kurs der britischen Bank um 15,21 Prozent auf 568 Pence steigen lassen. Zugleich büßten die Aktien der Banco Santander < SAN.SCM > < Bsd2.FSE > in Madrid 3,36 Prozent auf 8,06 Euro ein, während der Eurostoxx-Bankenindex < Sx7e.DJX > bis 15.40 Uhr 0,24 Prozent auf 247,71 Punkte nachgab. Bereits seit mehreren Monaten war dem spanischen Kreditinstitut Interesse an den Briten nachgesagt worden.

(dpa-AFX) London - Das Interesse der spanische SCH an Abbey National < ANL.ISE > < AYN.FSE > hat am Freitag den Kurs der britischen Bank um 15,21 Prozent auf 568 Pence steigen lassen. Zugleich büßten die Aktien der Banco Santander < SAN.SCM > < Bsd2.FSE > in Madrid 3,36 Prozent auf 8,06 Euro ein, während der Eurostoxx-Bankenindex < Sx7e.DJX > bis 15.40 Uhr 0,24 Prozent auf 247,71 Punkte nachgab. Bereits seit mehreren Monaten war dem spanischen Kreditinstitut Interesse an den Briten nachgesagt worden.

"Es scheint ziemlich wahrscheinlich, dass sie gerade ein Übernahmeangebot erhalten und das kann gut von SCH sein", sagte ein Analyst einer europäischen Bank, der ungenannt bleiben wollte. Bereits Anfang des Jahres soll SCH ein Angebot gemacht haben, dass aber zurückgewiesen worden sein soll. Drei Jahre zuvor war eine Übernahme durch Lloyds TSB an den britischen Kartellbehörden gescheitert. Am Nachmittag bestätigte SCH schließlich, sie sprächen mit dem Vorstand von Abbey National. Jedoch sei bislang kein konkretes Angebot vorgelegt worden.

Der Name Santander sei im Zusammenhang mit einer Übernahme von Abbey National am häufigsten genannt worden, sagte ein Analyst einer großen international tätigen Investmentbank. Die spanische Großbank habe genügend finanziellen Spielraum für eine Übernahme.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%