Archiv
Abbott Laboratories geht auf Einkaufstour

Abbot Laboratories kauft den Pharmabereich von BASF für 6,9 Milliarden Dollar in bar. Damit wird Abbot seine Entwicklungs- und Marketinanktivitäten weiter ausbauen.

Darüber hinaus macht Abbot Lab damit einen wichtigen Schritt in den europäischen Markt. Der große deutsche Chemiekonzern werde die Erlöse vornehmlich zum Ausbau seines Aktienrückkaufprogrammes und zum Abbau seiner Schulden verwenden, so der BASF-Chef Jürgen Strube. Die derzeitigen Verbindlichkeiten in Höhe von 7,8 Milliarden Euro sollen dadurch auf vier Milliarden Euro erniedrigt werden.



Abbots CEO unterstreicht, dass Abbot und BASFs Pharmabereich sehr gut zusammenpassen Auch wenn erwartet wird, dass Abbots 2001 Ergebnis mit bis zu zwölf Cents pro Aktie belastet werde, rechnet das Unternehmen mit großem Einsparpotenzial durch Ausnutzung von Synergien. Finanzieren werde der amerikanische Pharmakonzern die Übernahme sowohl aus internen Quellen als auch mit Krediten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%