Abbruch der Beziehungen zum Iran angekündigt
Arafat verspricht Beendigung von Waffenschmuggel

Palästinenser-Präsident Jassir Arafat hat in einem Brief an das US-Außenministerium Kreisen des Ministeriums zufolge eine Beendigung des Waffenschmuggels und den Abbruch der Beziehungen zu Iran angekündigt.

Reuters WASHINGTON. Der Sprecher des US-Außenministeriums, Richard Boucher, sagte am Montag in Washington, die US-Regierung sehe in dem Brief ein positives Signal. Im Januar war im Roten Meer ein Schiff aufgebracht worden, das nach israelischer Darstellung mit 50 Tonnen Waffen für die Palästinenser-Regierung beladen war. Israel und die USA vermuten Iran hinter der Waffenlieferung. Iran wies dies zurück. Arafat hatte ebenfalls zurückgewiesen, an dem Waffenschmuggel beteiligt gewesen zu sein, und eine Untersuchung angekündigt.

Die USA hatten Arafat aufgefordert, zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen. Boucher nannte keine Einzelheiten zu dem Inhalt des Briefs. Aus dem Außenministerium verlaute jedoch, Arafat habe konkrete Maßnahmen angekündigt. Neben der Beendigung des Waffenschmuggels wolle die Palästinenser-Regierung ihre Kontakte zu Iran abbrechen.

Boucher sagte, Arafat müsse auf seine Ankündigungen Taten folgen lassen. Er fügte hinzu, er habe mit Bundesaußenminister Joschka Fischer und dem britischen Außenminister Jack Straw am Montag über eine "Koordinierung der Bemühungen" im Nahen Osten gesprochen. Fischer und Straw wollen in dieser Woche in die Region reisen.

Die Staaten der Europäischen Union (EU) hatten sich der zum Teil scharfen Kritik der USA an der Politik von Arafat nicht angeschlossen. Die USA hatten angekündigt, den Druck auf Arafat aufrechtzuerhalten. Der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon hatte allerdings vergeblich versucht, die US-Regierung von der Notwendigkeit eines Bruchs mit Arafat zu überzeugen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%