Abermalige Verbesserung des Konzernergebnisses erwartet
Pirelli steigert Nettogewinn in erstem Halbjahr

dpa-afx MAILAND. Der italienische Kabel- und Reifenkonzern Pirelli hat im ersten Halbjahr 2000 seinen Nettogewinn auf 961 Mill. Euro nach 119 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum gesteigert. Das operative Ergebnis sei um 20 % auf 213 Mill. Euro gewachsen, teilte Pirelli-Chef Marco Tronchetti Provera am Freitag in Mailand mit. Der Umsatz erhöhte sich den Angaben zufolge um 12,8% auf 3,598 Mrd. Euro nach zuvor 3,190 Mrd. Euro. Für das zweite Halbjahr erwartet Pirelli eine abermalige Verbesserung der Konzernergebnisse.

Entscheidend für den starken Anstieg des Nettogewinns sei der Verkauf der terrestrischen optischen Systeme an Cisco Systems Systems gewesen, hieß es. Das Gewicht des Kabelgeschäfts für Pirelli nahm leicht auf 60 % zu. Der Anteil des europäischen Marktes am Umsatz ging leicht von 57 auf 55 % zurück. Australien, Afrika und Asien legten dagegen von neun auf dreizehn Prozent zu, Südamerika von 16 auf 18 %. Rund um die Welt beschäftigt Pirelli 41 800 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%