Abgespeckte XP-Version
Microsoft präsentiert zweite Vorabversion von Windows XP Embedded

Der Software-Konzern Microsoft wird sein neues Betriebssystem Windows XP auch in einer Version für Mini-Computer anbieten.

ddp REDMOND. Am Dienstag (Ortszeit) hat Microsoft dazu in Redmond (US-Bundesstaat Washington) eine zweite Vorabversion von Windows XP Embedded vorgestellt. Die abgespeckte XP-Version ist für den Einsatz in Set-Top-Boxen, Geräten der Unterhaltungselektronik sowie Kassenterminals gedacht, wie das Unternehmen mitteilte.

Microsoft legt bei dem Betriebssystem besonderen Wert auf Multimedia- und Netzwerkfunktionen. Die Vorabversion unterstützt dieselben Multimediastandards und Hardwareschnittstellen wie Windows XP Professional, wie der Konzern mitteilte. Zu den kompatiblen Softwareformaten gehören der Internet Explorer 6.0, der Windows Media Player 8, DirectX 8 und Digital Rights Management 8. Peripheriegeräte können über USB, IEEE 1394 (Firewire) und Universal Plug and Play (UPnP) angeschlossen werden. Zudem ermöglicht das Betriebssystem die Vernetzung mehrerer Geräte etwa über das Internet-Protokoll IPv6 und den Infrarot-Standard IrDA.

Zeitgleich mit der Präsentation der Vorabversion wurde das Betriebssystem im Rahmen des so genannten "Windows XP Embedded Technologie Preview Programms" Hard- und Software-Entwicklern zur Verfügung gestellt, die die Beta-Version zur Entwicklung von Prototypen und für erste Tests verwenden können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%