Abhängig vom Dollar-Wechselkurs
Wachstum in Frankreich kann auf 2,5 Prozent steigen

Das Wirtschaftswachstum in Frankreich könnte nach Worten des französischen Ministerpräsidenten Jean-Pierre Raffarin gegen Ende des Jahres bis auf 2,5 Prozent zunehmen.

Reuters PARIS. Dies hänge jedoch unter anderem vom Wechselkurs des Euro zum Dollar ab, sagte Raffarin in einem Interview mit der Zeitung "Nouvelle Republique du Centre-Ouest" (Dienstagausgabe), das Reuters am Montag vorlag. Damit brachte der Regierungschef indirekt die Sorge zum Ausdruck, ein starker Euro könnte die Wettbewerbssituation für exportorientierte Unternehmen verschlechtern und das Wachstum des Landes behindern. Am Montag erreichte die Gemeinschaftswährung ein neues Vierjahreshoch von 1,1302 Dollar.

Das Ende des Irak-Kriegs habe nicht die Unsicherheiten für die Weltwirtschaft und Frankreich beendet, sagte Raffarin der Zeitung zufolge. Frankreichs Wirtschaft ist nach jüngsten Daten des Nationalen Statistikamts INSEE im Schlussquartal des Jahres 2002 um 0,1 Prozent geschrumpft. Bei einer Rede vor Abgeordneten hatte der Regierungschef zuvor gesagt, er gehe von einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in diesem Jahr um 1,3 Prozent und im nächsten Jahr um 2,4 Prozent aus.

Raffarin kündigte in seiner Rede außerdem an, die öffentlichen Ausgaben im Jahr 2004 auf dem Niveau von 2003 zu halten. Zugleich werde die Regierung an dem Ziel festhalten, Steuern und Abgaben zu senken um Konjunktur und Arbeitsmarkt zu beleben. Jedes Ministerium müsse einen entsprechenden Kostensenkungsplan ausarbeiten.

Frankreich hat im Jahr 2002 mit seiner Neuverschuldung die in der EU geltende Defizitgrenze von 3,0 Prozent des BIP durchbrochen. In diesem Jahr könnte das Defizit auf 3,4 Prozent bis 3,6 Prozent anwachsen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%