Archiv
Abkommen zwischen Fiat und MicrosoftDPA-Datum: 2004-07-15 15:12:44

Rom (dpa) - Besitzer von Fiat-Autos können in Zukunft ihre bevorzugten MP3-Songs hören, im Internet surfen und am Handy sprechen, ohne ihre Hände vom Steuer zu nehmen.

Rom (dpa) - Besitzer von Fiat-Autos können in Zukunft ihre bevorzugten MP3-Songs hören, im Internet surfen und am Handy sprechen, ohne ihre Hände vom Steuer zu nehmen.

Dank eines neuen Abkommens zwischen dem Turiner Traditionsunternehmen und dem weltgrößten Software-Konzern Microsoft sollen Autofahrer bald in der Lage sein, durch innovative Hand-Free- Systeme mit der Außenwelt in Verbindung treten. Ziel der strategischen Partnerschaft sei es, flexible Computersysteme für das Auto zu entwickeln, die über Sprachbefehle steuerbar sind, teilten die beiden Unternehmen am Donnerstag in einer gemeinsamen Erklärung mit.

«Die Welt des Computers tritt in die Autos ein», sagte ein Fiat - Sprecher der dpa. Es handele sich um die erste Partnerschaft von Microsoft mit einem Autobauer. Die Systeme sollen fertig gestellt sein, bis die nächste Generation der Fiat-Wagen in drei bis fünf Jahren auf den Markt kommt, hieß es. An dem Softwareprojekt beteilige sich auch Fiats Komponentenbauer Magneti Marelli, der die Hardware entwickeln soll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%