Absatz im Oktober gestiegen
Autoindustrie fürchtet Exporteinbußen

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) rechnet im kommenden Jahr mit einem leichten Rückgang im Export.

"Wir müssen mit einer Beruhigung in Westeuropa rechnen", prophezeite Bernd Gottschalk im Gespräch mit dem Handelsblatt. Die "steile Entwicklung" dieses Jahres werde sich nicht mehr fortschreiben lassen.

Nach dem Rückschlag im September hatte sich der Pkw-Absatz im Oktober überall in Europa wieder deutlich erholt. Die Zahl der Neuzulassungen nahm um 7,7% auf 1,2 Millionen im Vergleich zum Vorjahr zu, rechnete das britisch-amerikanische Prognose-Institut J.D. Power-LMC aus. In Deutschland stieg der Absatz um 6% auf 275 000 Fahrzeuge.

"Das Oktober-Ergebnis darf nicht überbewertet werden", sagte VDA-Präsident Gottschalk. In diesem Jahr habe es im Oktober einen Arbeitstag mehr gegeben. Außerdem sei der Vergleichsmonat des Vorjahres schlechter ausgefallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%