Absatz stagniert
Paulaner erhofft sich viel aus Bierhochzeit mit Heineken

Die Kooperation mit dem niederländischen Konzern soll die Weißbier-Absätze im Ausland sprudeln lassen.

dpa MÜNCHEN. Die Münchner Traditionsbrauerei Paulaner setzt angesichts des rückläufigen Bierkonsums in Deutschland große Hoffnungen auf die Allianz mit dem niederländischen Heineken-Konzern. Das weltweite Vertriebsnetz von Heineken biete besonders für Weißbier enormes Absatz-Potenzial im Ausland, sagte Paulaner-Chef Axel Meermann am Donnerstagabend in München. "Wir machen einen Sprung, den wir uns sonst hart erarbeiten müssten."

Im vergangenen Jahr stagnierte der Bierabsatz der Paulaner Brauerei GmbH & Co. KG bei 2,7 Mill. Hektolitern. Den Löwenanteil steuerte die Stammmarke Paulaner mit 2,1 Hektolitern bei. Der Umsatz der Gruppe, zu der auch Hacker-Pschorr und Thurn und Taxis gehören, legte um 1,6 % auf 549,4 Mill. DM (281 Mio Euro) zu. Dennoch legte der Jahresüberschuss durch Preiserhöhungen und Kostensenkungen um 6,6 Mill. DM auf 15,4 Mill. DM zu.

Große Chancen für das Bier aus Bayern sieht Meermann unter anderem in Asien. Sobald die EU-Kommission dem Bündnis zwischen der Paulaner- Mutter Bayerische BrauHolding und Heineken zustimme, sollen alle Möglichkeiten im Ausland geprüft werden. "Wir werden uns die Länder einzeln vornehmen", sagte Meermann. Die Wettbewerbshüter in Brüssel wollen bis Mitte Juli entscheiden, ob die Kooperation direkt genehmigt wird oder einer weiteren Prüfung bedarf.

Die Bayerische BrauHolding der Schörghuber-Gruppe und Heineken hatten die Bier-Ehe im Februar angekündigt. Im Rahmen des Bündnisses bringt die BrauHolding unter anderem 50 % an Paulaner in ein Gemeinschaftsunternehmen ein. Heineken soll eine Minderheitsbeteiligung an dem Joint Venture halten.

Der Durst der Münchner auf eine Pils-Brauerei ist nach Angaben von Meermann aber noch nicht gelöscht. "Wir sind sehr interessiert an einer starken Pils-Marke", sagte er. Im vergangenen Jahr wollte sich Schörghuber durch eine Fusion der BrauHolding mit der Dortmunder Brau und Brunnen die Marke "Jever" angeln, sagte den Zusammenschluss aber in letzter Minute ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%