Absatz von über 100 000 Einheiten geplant: Neuer Mini auf der Erfolgsspur

Absatz von über 100 000 Einheiten geplant
Neuer Mini auf der Erfolgsspur

Der Nachfolger des legendären britischen Kleinwagens, der im vergangenen Jahr auf den Markt kam, soll 2002 über 100 000 mal verkauft werden. Um dieses Absatzziel zu erreichen, wurde kürzlich in der Min-Fabrik in Oxford eine dritte Schicht eingerichtet, sagte Mini-Markenchef Torsten Müller-Ötvös am Dienstag auf der Auto Show in Detroit.

dpa DETROIT. Der kleine Flitzer wird als Mini Cooper und Mini Cooper S jetzt auch auf dem amerikanischen Markt angeboten. Geplant ist dort zunächst ein Jahresabsatz von 20 000 Einheiten. Die Marke Mini gehört zur Münchner BMW AG.

In den sechs Monaten nach der Einführung im Sommer 2001 seien in Europa 25 000 Einheiten verkauft worden, sagte Müller-Ötvös weiter. Auf dem bislang zweitgrößten Markt Deutschland waren es über 5 000 Autos. Der Mini soll neben den USA im Laufe des Jahres auch in anderen Kontinenten auf den Markt kommen. Ende 2002 werde der Mini dann in mehr als 50 Ländern angeboten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%