Abschläge wegen Gewinnmitnahmen
Börse Tokio sehr schwach

Sehr schwach sind die Notierungen in Tokio am Montag aus dem Handel gegangen. Marktteilnehmer begründeten die starken Abschläge mit Gewinnmitnahmen.

vwd TOKIO. Der Nikkei-225-Index reduzierte sich um 2,5 % bzw 252 JPY auf 9748 und entfernte sich damit wieder ein deutliches Stück von der psychologisch wichtigen Marke von 10 000 JPY. Der Topix-Index verlor 2,1 % oder 21 Zähler auf 960. Der vorläufige Umsatz belief sich auf 480,06 (737,91) Mill. Aktien. Marktteilnehmer begründeten die starken Abschläge mit Gewinnmitnahmen. Zudem hätten sich die Anleger im Vorfeld der Sitzung der US-Notenbank mit Engagements zurückgehalten, hieß es weiter. Außerdem seien viele Anleger im Urlaub, fügte ein Händler hinzu.

Teilnehmer warnten davor, das die Kurse an Wall Street deutlich nachgeben könnten, falls die Federal Reserve keine weitere Zinssenkung signalisiere. Sollte es zu einer Reduzierung kommen, dürfte dies nur gering ausfallen und somit auch nur kurzzeitig für steigende Kurse sorgen, hieß es. Wenn die Fed allerdings ihre Einschätzung für die US-Konjunktur bestätigen sollte, dann zeige dies "wie seriös die Verantwortlichen die aktuellen konjunkturellen Bedingungen bewerten", erklärte Tsuyoshi Segawa von Shinko Securities.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%