Abspaltung des Bereichs angestrebt
Vivendi Universal will Publishing verkaufen

Die Vivendi Universal SA, Paris, hat nach Angaben der "New York Post" vom Donnerstag entschieden, alle von ihr gehaltenen Aktiva der Vivendi Universal Publishing zu verkaufen.

vwd NEW YORK. Die Zeitung beruft sich dabei auf mit der Situation vertraute Kreise. In den vergangenen Tage habe Vivendi Universal die Banken dahingehend orientiert, eher einen Gesamtverkauf der Publishing-Tochter anzustreben als nur eine Abspalung des Bereichs Houghton Mifflin. Ausgeschlossen vom Verkauf bliebe die Vivendi-Tochter für Spiele-Software.

Wie die "New York Post" auf ihrer Website weiter schreibt, sei zu erwarten, dass die Vivendi Universal Publishing zwischen fünf Mrd bis sechs Mrd. $ einbringen könnte. Vivendi wolle ein Abkommen bis zum Treffen ihres Verwaltungsrates am 25. September vorlegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%