Abstimmung der Aktionäre
HP-Chefin: Haben genügend Stimmen für Fusion

Die Hewlett-Packard Co. (HP) hat sich am Dienstag optimistisch gezeigt, dass die Aktionäre den Zusammenschluss mit der Compaq Computer Corp. genehmigt haben. Die Abstimmung darüber hatte am Vormittag im kalifornischen Cupertino begonnen.

dpa/ap NEW YORK. "Wir haben genügend Stimmen erhalten, um die Fusion durchführen zu können", sagte Firmenchefin Carly Fiorina vor der Presse im Anschluss an die Versammlung. Das offizielle Ergebnis wird allerdings erst in mehreren Wochen vorliegen.

Ihr Widersacher Walter Hewlett nannte dies verfrüht. "Ich denke, man kann sich nicht zum Sieger erklären, bis nicht jede Stimme ausgezählt worden ist", erklärte Hewletts Sprecher Todd Glass.

HP hatte den Fusionsplan vor sechs Monaten angekündigt. Seitdem kämpfen die Hewlett-Erben erbittert gegen den Zusammenschluss, dessen Wert aufgrund fallender Aktienkurse auf 21 Milliarden Dollar von 25 Milliarden Dollar gesunken ist.

Fiorina argumentierte, die Vereinigung mit Compaq werde zu höheren Verkäufen von Server-Computern und Dienstleistungen führen.

Neben dem Sohn des Firmenmitbegründers Walter Hewlett hatten auch andere Familienmitglieder den Zusammenschluss bekämpft. Sie kontrollieren 18 Prozent der Aktien. Nach Hewletts Meinung würde der Zusammenschluss den Gewinn belasten, weil er die Abhängigkeit von billigen Personalrechnern erhöhen würde.

Eine "entscheidende Mehrheit" der Aktien, die nicht unter der Kontrolle der Hewlett- und Packard-Familien stehen, hätten dem Plan zugestimmt, sagte Fiorina.

An der Börse fielen HP-Aktien nach der Erklärung um 45 Cent auf 18,80 Dollar, nachdem sie zuvor bis auf 19,80 Dollar gestiegen waren. Seit der Ankündigung des Fusionsplans am 3. September sind H-P jedoch um 19 Prozent gefallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%